Food

Abwarten und Tee trinken…

23/12/201520:17
author

Artikel von:

Désirée

Es wäre ja auch zu schön gewesen wenn Leonie dieses Jahr, ohne einen bösen Virus, die (Vor-)Weihnachtszeit im Kindergarten übersteht. Im Vergleich zu letztem Jahr blieb sie recht lang verschont, doch seit einigen Tagen hat sie mit einer leichten Mittelohrentzündung und einem fieser Erkältung zu kämpfen. Leider kamen wir um ein Antibiotika nicht herum. Wir hoffen sehr das es ihr morgen und über die Feiertage wieder besser gehen wird.

Als kleines Trostpflaster durfte Leonie Mamas neue – ganz besondere – Teetasse gemeinsam mit köstlichem Bratapfeltee ausprobieren. Beides wurde uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Da wir beide Produkte sehr empfehlenswert finden, möchten wir sie euch heute ein wenig näher vorstellen.

Das in Dänemark designte Teeglas besteht aus hitzebeständigem Borosilikatglas und hält Temperaturschwankungen von bis zu 180°C stand. Das Glas, oder eher das komplette Set ist selbstverständlich Spülmaschinenfest.  Das Teeglas gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit einem Volumen von 350 ml oder 500 ml. Damit die Teegläser im Büro oder Zuhause besser unterschieden werden können, kann man zwischen einem Glasklaren, einem Goldgelben oder einem Königsblauen Henkel wählen.

Teeglas mit Sieb im Test 1

Der Siebeinsatz besteht aus Edelstahl und reicht vom Boden bis oben zum Glasrand. Mich hat vor allem die ultrafeine Lochung fasziniert. Sie ist so fein, das man sie kaum mit den Fingern fühlen kann. Da musste ich natürlich gleich mal nachlesen… Das Geheimnis liegt in der Fertigung:

Für das Sieb wird kein Drahtgeflecht oder Gewebe verwendet, sondern ein LASER-gelochtes Edelstahlblech. Das besondere Fertigungsverfahren ermöglicht das Stanzen feinster Löcher in das Blech. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Zunächst einmal bleibt durch die feinen Löcher kein loser Tee daran hängen, des weiteren gestaltet sich die Reinigung dadurch mehr als einfach.

Teeglas mit Sieb im Test 2

Dadurch das sich an dem Sieb keine kleine Lasche befindet, ging ich davon aus das man sich beim herausnehmen die Finger verbrennen könne, dies ist allerdings nicht der Fall. Oberhalb des Siebs ist die Temperatur stets lauwarm. Übrigens erhält man stolze 30 Jahre Garantie auf das Sieb, sollte euch das Teeglas im laufe der Zeit zerbrechen, könnt ihr dieses zu einem ermäßigten Preis ab 6,90 € nachkaufen. Auch wenn die Lochung sehr fein ist, fließt das Wasser schnell aus dem Sieb heraus.

Passend dazu wird ein Deckel aus gebürstetem Edelstahl geliefert. Dieser dient zwar nicht dazu das ganze auslaufsicher zu verschließen, ist aber sehr sinnvoll während man den Tee ziehen lässt. Außerdem erfüllt er einen weiteren praktischen Zweck, nach der Ziehzeit kann man ihn bequem als Untersetzer nutzen.

Bratapfeltee von der Manufaktur Gaiwan

Für meinen Test erhielt ich die kleinere Variante mit einem Fassungsvermögen von 300 ml, es gibt die Teetasse wie gesagt auch mit 500 ml Fassungsvermögen. Zur Nutzung muss ich nicht viel erklären. Deckel ab, losen Tee in das Sieb füllen, heißes Wasser aufgießen, Deckel wieder drauf, und ziehen lassen.

Nach der Ziehzeit den Deckel abnehmen, umgedreht auf dem Tisch ablegen, das Sieb aus dem Glas nehmen und nach kurzem Abtropfen in den umgedrehten Deckel stellen. Erhältlich ist das Teeglas in dem Onlineshop teeglas-mit-sieb.de, dort findet ihr noch viele weitere Teebereiter sowie Zubehör rund um das Thema Tee.

Vorteile:

– Funktioniert auch mit wenig losem Tee
– Auch gut bei sehr feinen Tee
– Der Deckel bietet eine praktische Ablagemöglichkeit
– Man kann den Tee mehrmals aufbrühen
– Einfache Reinigung

Passend dazu erhielten wir von der Teemanufaktur GAIWAN* den köstlichen Bio Roiibos-Tee „Bratapfel“. Klingt köstlich oder?

Der süße, wärmende Bratapfel ist mit dem würzigen Rooibos-Tee auf eine harmonische Art komponiert. Inhaltsstoffe: Rooibos*, Anis*, Cassia*, Süßholz*, Fenchel*, Mandelkerne*, Apfel*, natürliche Aromen und Rosenblüten*. * = aus kontrolliert biologischem Anbau. Schon die Optik macht eine Menge her, die Stückchen sind nicht zu klein, so dass alles noch sehr gut zu erkennen ist.

Insgesamt schmeckt er sehr harmonisch, wobei er für unseren Geschmack noch ein klein wenig intensiver sein könnte. Da er perfekt zu der kalten Jahreszeit passt, sollten Teeliebhaber ihn auf jeden Fall mal probieren. Wir wünschen euch und euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest

*Werbung / Diese Produkte wurden uns kostenlos für einen Produkttest zur Verfügung gestellt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Wir speichern keine IP Adressen. Kommentare werden manuell geprüft und freigeschaltet.

Einfache DIY Anleitungen und Bastelideen für Kinder & Kleinkinder, Erfahrungen und Testberichte, aktuelle Cashback- & Produkttester Aktionen uvm.

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de