Sonstiges

Als Produkttester erlebt man die ein oder andere Überraschung

23/11/201315:56
author

Artikel von:

Désirée

Wie ihr sicherlich mitverfolgt habt, dürfen wir teilweise neue und noch nicht erschienene Artikel testen, von Lebensmitteln, Haushaltsprodukten, Kleidung und Beautyprodukten ist alles dabei. Es ist jedoch keinesfalls so das wir alles unter die Lupe nehmen. Wenn wir der Meinung sind das uns das Testobjekt nicht wirklich interessiert bzw. wir nichts damit anfangen können, lehnen wir es dankend ab und verweisen auf unsere Blog-Kolleginnen. Abgesehen davon würden wir sonst wohl einen Anbau benötigen. Wir finden man kann Produkte nur richtig testen wenn man diese auch tatsächlich in den Alltag mit einbauen kann.

Wie wurden wir zu Produkttestern?

Es ist nun ca. 2 ½ Jahre her das wir mit dem Produkte testen anfingen, getestet haben wir natürlich schon viel früher, das macht so gesehen jeder der sich ein Produkt kauft welches er zuvor noch nicht kannte. Der Unterschied besteht allerdings darin dass wir zuvor noch nie direkt von einer Firma gefragt wurden wie wir das Produkt finden und was es zu verbessern gäbe.

Nach etwas stöbern im Netz, ob so etwas überhaupt seriös ist, und einer kurzen Anmeldung bei einem Produkttestportal, bekamen wir auch schon die erste Zusage. Ich fand es richtig spannend unsere Meinung und evtl.
Verbesserungen mitzuteilen. Wichtig ist das man seine ehrliche Meinung mitteilt, keine Firma der Welt hat etwas von „Schönrederei“, schließlich möchten Firmen damit erreichen ein Produkt auf den Markt zu bringen das tatsächlich vielen Menschen gefällt und auch gekauft wird.

Ist ein Blog als Produkttester sinnvoll?

Websites auf denen diverse Produkte vorgestellt und getestet wurden, gab es damals noch nicht all zu viele, die bekannte und seriöseste (Stiftung Warentest) kennen wir denke ich mal alle. Es gibt aber noch viele weitere wie z.B. produkte-im-test.de, warum nicht also auch einen eigenen Blog erstellen und seine persönliche Meinung öffentlich kundtun. Nur kurze Zeit später, genau genommen im April 2012 eröffnete unser Blog seine Pforten.

Es stellte sich für uns schnell heraus dass dies für beide Seiten profitabel ist. Zum einen ist es für die Firma nicht mehr einfach nur die Mund-zu-Mundn Propaganda unter Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen, sondern auch viele weitere Menschen können die Erfahrung zu jeder Zeit nachlesen. Es gibt außerdem zahlreiche Aktionen die sich speziell an Blogger richten, sollte man für eine solche Aktion ausgewählt werden ist es also Bedingung danach einen kleinen Testbericht aufnseinem Blog zu veröffentlichen.

Ohne Fleiß kein Preis

Bitte unterschätzt die Arbeit als Produkttester nicht, vor allem nicht die eines Bloggers. Neben dem Alltag, der für viele eine 40 Std. Arbeitswoche, Haushalt und vielleicht noch Kinderbetreuung bedeutet, kann es ein enormer Arbeitsaufwand sein, sich mit einem Produkt intensiv zu beschäftigen, es ausführlich vorzustellen und Fragen der Leser und E-Mails zu beantworten. Es ist eben nicht einfach mal damit getan zu schreiben „Finde das Produkt toll, vielen dank das wir testen durften“ dabei bekomme ich eine Krise!

Wir sind jedenfalls stolz einen Blog zu führen der, dank EUCH, so gut läuft. Wir werden weiterhin testen und euch unsere Meinung mitteilen, für uns ist es immer wieder eine gelungene Abwechslung. Durch unsere Produkttests sind wir schon auf einige Produkte gestoßen die wir sonst wohl niemals entdeckt hätten und nun regelmäßig kaufen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Wir speichern keine IP Adressen. Kommentare werden manuell geprüft und freigeschaltet.

Einfache DIY Anleitungen und Bastelideen für Kinder & Kleinkinder, Erfahrungen und Testberichte, aktuelle Cashback- & Produkttester Aktionen uvm.

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de