Sonstiges

Himbeer-Sahne Festtagstorte von Coppenrath & Wiese

16. Oktober 2014

author:

Himbeer-Sahne Festtagstorte von Coppenrath & Wiese

In letzter Zeit backe ich hin und wieder selbst, Kuchen und kleineres Gebäck will mir ganz gut gelingen, Torten hingegen absolut nicht. Wie gut das es da bereits fertige Alternativen gibt. Seit jeher greife ich im Tiefkühlregal sehr gerne zu den Festtagstorten von Coppenrath, nun haben sie einige Neuheiten auf den Markt gebracht die wir verkosten durften und euch heute vorstellen möchten.

Kleiner Kuchen, großer Genuss – echte Klassiker auf der Kaffeetafel

„Diese feinen Backkuchen sind das kulinarische i-Tüpfelchen bei jeder Gelegenheit und blitzschnell fertig. Die Variante „Erdbeer-Frischkäse“ ist vom
amerikanischen Cheesecake inspiriert – saftige Erdbeeren, feine Frischkäsecreme und lockerer Crumble-Boden ergänzen sich zu einer fruchtig-frischen Kuchenspezialität. Die Sorte „Käse-Mandarine“ besticht durch eine feine Frischkäsecreme mit aromatischen Mandarinenstücken auf lockerem Rührteigboden und ist eine besonders fruchtige Variation des Käsekuchens. Die dritte Sorte der „Lust auf Kuchen“-Range ist „Feiner Apfel“: Diese klassische Spezialität kombiniert saftige Apfelstückchen, gebettet in lockerem Rührteig mit Butter verfeinert und verziert mit gehobelten Mandeln und Puderzucker.“ (Preis: 525-580 g – 2,99 € UVP)

Coppenrath „Lust auf Kuchen“ im Test

Zunächst waren wir ein wenig von der Größe irritiert, die Variante Erdbeer-Frischkäse ist schon arg klein, doch wie sagt man so schön, klein aber fein. Schon optisch machen sie was her denn sie sehen nicht unbedingt so aus als ob sie maschinell erstellt wurden. Die kleinen Kuchen können entweder ganz normal aufgetaut werden und manche auch für kurze Zeit in die Mikrowelle gestellt werden, so kann man sie leicht warm verzehren – Yammie.

Alle drei Sorten sind ausgesprochen köstlich und schmecken wie selbstgemacht. Hier ist nichts zu süß, der Teig ist super fluffig, alles ist perfekt abgestimmt und lecker fruchtig. Die UVP von 2,99 € finden wir durchaus fair, nachkaufen würden wir alle drei Sorten, von uns gibts daher eine klare Kaufempfehlung!



 

Für kleine und große Beeren-Fans

Dann hätten wir da noch die neue Festtagstorte Himbeer-Sahne, wie ich bereits sagte, greife ich bei Torten gerne mal auf Coppenrath zurück. „Die neue Kreation besticht mit einer feinen Kombination aus feiner Himbeer- und Vanille-Sahne mit einer Füllung aus aromatischer Himbeermousse
zwischen lockeren Schokoladenbiskuitböden auf krossem Mürbteig, fein dekoriert mit Sahnetupfen, fruchtigem Himbeergelee und erlesenen Himbeeren. Damit ist die Himbeer-Sahne Torte ein festlicher Augen- und Gaumenschmaus auf jeder Kaffeetafel.“ (Preis: 1.500 Gramm / 8,99 Euro UVP)

Festtagstorte Himbeer-Sahne im Test

Die Torte zaubert auf jeden Fall sommerliches Flair auf den Tisch, leider erwischten wir eine Torte bei der leider die halbe Garnitur komplette Himbeeren hatte, trotzdem gefiel sie uns optisch durch die Sahnetupfen und dem Himbeergelee in der Mitte sehr gut. Angeschnitten konnte man dann sehen das auch in dem Himbeermousse immer wieder einige Himbeeren waren. Meinem Mann war es anfangs beinahe etwas zu fruchtig, mir und unserem Besuch kam die leicht säuerliche Frische der Himbeeren grade recht.

Das säuerliche hat man aber auch nur da wo das Gelee ist, ansonsten schmeckt die Torte sehr sahnig. Die Sahne war auch lecker, das es sich hierbei jedoch um Vanille-Sahne handelt, hätten wir nicht gedacht. Wenn wir Zuhause Vanille-Sahne machen, schmeckts viiieeel vanilliger. Der Geschmack der Himbeersahne überwiegt hier einfach. Insgesamt ist die Torte sehr lecker, dennoch treffen andere Torten von Coppenrath eher unseren Geschmack. Für Himbeer-Fans gibt’s aber eine ganz klare Kaufempfehlung. Habt ihr die Neuheiten im Kühlregal bereits entdeckt oder sie schon probiert?

Werbung / Diese Produkte wurden uns kostenlos für einen Produkttest zur Verfügung gestellt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.