Lifestyle

Ausflug zum Gasometer Oberhausen

06/09/201521:08
author

Artikel von:

Désirée

Noch bis zum 01.11.15 könnt ihr im Gasometer Oberhausen die Ausstellung „Der schöne Schein“ besuchen. Es handelt sich dabei um eine Kunstausstellung bei der knapp 200 große Kunstwerke der Menschheitsgeschichte aus verschiedenen Kulturen und Epochen auf Leinwänden zu bewundern sind. Ich muss zugeben, wir sind keine großen Bewunderer der Kunst, doch es gibt eine Besonderheit bei dieser Ausstellung die wir unbedingt gesehen haben wollten. Die Installation „320° LICHT“ VON URBANSCREEN!

100 Meter hoch strahlen hier sternenhaft schwebende Punkte, leuchtende Säulen und sich scheinbar dreidimensional ineinander verwebenden Flächen. Rund 20 Minuten dauert das visuelle Spektakel. Es war ein beeindruckendes Erlebnis! Hier und da lagen einige Sitzsäcke, auf denen man es sich bequem machen konnte. So konnte man einfach mal abschalten und das Ganze auf sich wirken. Selbst Leonie fand es interessant und staunte ganz ruhig und lauschte den leisen Klängen.

Danach gab es eine Mutprobe zu bewältigen, ich wollte (trotz meiner Panik) schon immer mal auf den Turm – trotz meiner Höhenangst. Mein Rekord lag bislang bei einem 65 Meter hohen Förderturm der Zeche Bochum, wobei ich mir sicher bin, das dort im Alter von ca. 10 Jahren meine Höhenangst begann! Ich wollte es mich trotzdem endlich mal trauen, schließlich bin ich schon jahrelang stets an der A42 daran vorbei gefahren. Bis dato wusste ich allerdings weder das der Turm stolze 117 Meter hoch ist, noch dass man in einem GLÄSERNEN FAHRSTUHL, dort hinauf fährt.

Es war eine wahnsinnig große Überwindung für mich, die Tatsache das noch rund 10 weitere Personen zu uns in den gläsernen Fahrstuhl stiegen, machte die Situation nicht besser! Der Fahrstuhl befand sich im inneren des glücklicherweise dunklen Turms, die 100 Meter Innenraum-Projektion lenkte mich ein wenig ab, meine Hände wurden trotzdem klitschnass. Als wir ausstiegen wurde uns schnell klar das wir uns keinerlei Gedanken um den Wind dort oben machten. Ihr müsst wissen, es war eigentlich ein milder windstiller Tag, zumindest am Boden.

Gasometer Oberhausen vs. Höhenangst

(Gratis mit der RUHR.TOPCARD!)

Dort oben, also in 117 Meter Höhe sieht die Welt anders aus! Nun galt es noch ein paar Stufen zu überwinden. Dummerweise habe ich mir vorher meine Haare nicht zusammengebunden, sie peitschen umher und mein einziges Problem war Luft kriegen und freie Sicht. Wir liefen um den breiten Turm des Gasometers, bis wir an eine Aussichtsplattform kamen. WOW ist das ne Aussicht! Klar, ist alles von hier oben gesehen winzig, aber so winzig?

Von hier oben hat man ein gutem Wetter einen kilometerweiten Ausblick, direkt vor einem befindet sich unter anderem der Tree2Tree Hochseilgarten, Das CentrO, der Aquapark, SEA LIFE, der Abenteuerpark usw. Die Bahngleisen sahen aus als ob man auf eine Modelleisenbahn schaut, selbst die Bote und Schiffe im Kanal waren winzig 🙂

Vom Gasometer Oberhausen, hat man eine klasse Übersicht über einen Teil des Ruhrgebiets! Parkplätze hat man direkt in der Nähe. Die eigentliche Ausstellung war für uns eher nebensächlich, abgesehen von der „320° LICHT“ Installation VON URBANSCREEN. Direkt in der Nähe befinden sich viele weitere Sehenswürdigkeiten und Erlebnismöglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem ausgiebigen Shoppingtripp im CentrO. Mit der RUHR.TOPCARD habt ihr einmalig freien Eintritt.

Adresse:
Gasometer Oberhausen
Arenastraße 11
46047 Oberhausen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Wir speichern keine IP Adressen. Kommentare werden manuell geprüft und freigeschaltet.

Einfache DIY Anleitungen und Bastelideen für Kinder & Kleinkinder, Erfahrungen und Testberichte, aktuelle Cashback- & Produkttester Aktionen uvm.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de