Lifestyle

SEA LIFE Aquarium in Oberhausen

13. September 2015

author:

SEA LIFE Aquarium in Oberhausen

Ich wollte schon immer mal ins SEA LIFE Oberhausen, leider kam mir stets zu Ohren das die Erwartungen bei weitem nicht erfüllt wurden. Auch mein Mann bestätigte mir, dass er damals binnen kürzester Zeit durch das Aquarium lief und dafür eine Ewigkeit – draußen – warten musste. Bei einem Eintrittspreis von 19,95 € (vor Ort) klingt das weniger verlockend.

Da wir dieses Jahr die RUHR.TOPCARD besitzen, mit der man einmaligen freien Eintritt in SEA LIFE hat,, ließen wir uns einen Besuch nicht nehmen. Lediglich für Leonie mussten wir ein Ticket erwerben. Für Kinder unter 3 Jahren zahlt man keinen Eintritt, ABER ich finde es ärgerlich dass man für Kinder ab 3 Jahren bereits den gleichen Preis wie für eine Erwachsene Person bezahlt!

Mit dem Hintergedanken dass man knapp 1 Stunde braucht um sich alles in Ruhe anzuschauen, empfand ich knapp 20 € Eintrittspreis überzogen.

Also buchten wir ein Online-Ticket für Leonie, dies hat des Vorteil das man einige € sparen kann. Bei diesen Tickets ist man allerdings an eine bestimmte Zeit gebunden, die man sich vorher ausgesucht hat. Wir kauften ein Ticket für Samstag zwischen 10 – 15 Uhr und zahlten dafür 15,95 €. Wir trafen um ca. 11.30 Uhr ein, zu unserer Verwunderung war es bereits im Parkhaus des Centro Oberhausen verhältnismäßig leer. Am SEA LIFE angekommen, freute ich mich sehr das wir nur. ca. 20 Minuten draußen standen bis wir hineingelassen wurden.

Damit man alle Fische zu sehen bekommt und den Besuch im Aquarium richtig genießen kann, dürfen jeweils 30 Personen in Abständen von wenigen Minuten den Rundgang des Aquariums betreten. Dies finde ich recht gut gelöst, nur nicht dass man draußen warten muss. Auch wenn draußen große Schirme stehen, kann es bei Regen und Kälte schon recht unangenehm werden.

Ausflug zum SEA LIFE Oberhausen

Wie man mich noch vor dem Eintritt verärgern kann!

Nach der kurzen Wartezeit öffnete uns eine Mitarbeiterin die Tür und lies uns passieren. Wenige Sekunden später bat Sie uns dass wir uns für das Foto neben den Piraten stellen. Wir waren ganz baff und machten was Sie sagte. Jetzt mal ehrlich, wir kommen grade durch die Tür und sollen posieren, und freundlich lächeln. GEHTS NOCH?

Der Preis für das gestellte Freudenfoto lag glaube ich bei 8 €, wir spielten sogar mit dem Gedanken es zu kaufen! Da man sich lediglich wenige Sekunden Zeit nahm um uns zu fotografieren, sah es einfach grottenschlecht aus. Genervt ging es zur Kasse wo wir nun unsere RUHR.TOPCARD´s und Leonie´s Online-Ticket vorzeigten.

Wir erhielten Gutscheinheftchen und Co. und waren froh nun endlich den ersten Raum betreten zu dürfen. Dieser ist übrigens nichts für Leute mit Platzangst, ich finde es gar nicht lustig plötzlich mit mehreren Menschen für mehrere Minuten in einem verschlossenen Raum zu stehen.

Ausflug zum SEA LIFE Oberhausen

Wir durchquerten die leider recht engen Gänge und waren begeistert von der hübschen liebevollen Aufmachung. Hier sieht man nirgendwo kahle Becken, die Fische werden in ihren natürlichen Lebensräumen gezeigt. An vielen Stellen stehen Besucherbetreuer Frage und Antwort bereit und erzählen interessante Informationen zu den Unterwasserbewohnern.Die Beleuchtung sorgte für eine tolle Atmosphäre!

Wir sahen Haie, Rochen, Seepferdchen, Meeres-Schildkröten, Quallen, und viele verschiedene Seesterne. Sogar ein Berührungsbecken gibt es dort. Hier kann man Anemonen, Seesterne und Krabben hautnah erleben. Auch einen tollen „Glas-Tunnel“ gibt es dort, stellt euch den jetzt nicht zu groß vor. Es ist sicherlich ganz toll sich zu fühlen wie auf dem Meeresgrund, doch es waren eindeutig zu viele kreischende Kinder gleichzeitig dort, wenn überforderte Eltern dann noch mitmachen um gehört zu werden, suche ich lieber das Weite! Sorry aber ich bekomme Kopfschmerzen davon, erst recht in einem schmalen Glastunnel!

Was mir außerdem ziemlich gegen den Strich ging, war die ständige Anspielerei auf das Legoland Discovery. In vielen Becken war „ganz unauffällig“ immer mal ein Bauklotz oder eine Lego-Figur, welche stets daran erinnerte das sich das Legoland Discovery direkt in der Nähe befindet!

So etwas mag ich gar nicht, auch nicht das man lediglich die Chance hat das SEA LIFE zu verlassen indem man durch einen Souvenirshop läuft. Trotzdem hat uns der Ausflug sehr gefallen.

SEA LIFE Oberhausen

SEA LIFE Oberhausen – Nicht schlecht aber viel zu teuer!

Insgesamt ist SEA LIFE besser als gedacht, ein toller Ausflugstipp für einen verregneten Tag. Wir haben uns bei unserem Durchgang Zeit gelassen und insgesamt knapp 1 ½ Stunden (ohne Essen) gebraucht. Die Aufmachung und die Atmosphäre waren toll. Wenn wir im Normalfall für uns 3 knapp 60 € an der Tageskasse gezahlt hätten, wäre ich allerdings weniger erfreut gewesen! Auch wenn ich nun weiß das sich SEA LIFE aktiv am Umweltschutz und die Rettung, Aufzucht und Umsiedlung verschiedener Tierarten kümmert.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.