Kinderbuch: In meinem Körper ist was los

 in Ideen für Kinder,
In meinem Körper ist was los (3)

Heute möchte ich euch das Kinderbuch In meinem Körper ist was los vorstellen, welches uns der Loewe Verlag vor einigen Wochen zukommen lies. In diesem Sachbilderbuch von Frau Dr. med. Sibylle Mottl-Link, erhalten Kinder im Alter von 4-6 Jahren einen ersten Eindruck, wie der Körper mit Krankheitserregern umgeht und abwehrt. Fragen wie „wieso läuft die Nase“, „warum pupsen wir“ oder „warum bekommt man Husten“ lassen sich hiermit einfach und schnell anhand von Bildern beantworten.

Titel: In meinem Körper ist was los
Autor: Dr. med. Sibylle Mottl-Link
Illustration: Fréderic Bertrand
Erscheinungsjahr: 1. Auflage 2016
Verlag: Loewe
Altersempfehlung: 4-6 Jahre

In meinem Körper ist was los (1)

In meinem Körper ist was los – Die Reise durch den Körper

„Zusammen mit dem roten Erklär-Bakterium brechen die Kinder zu einer abenteuerlichen Reise durch den menschlichen Körper auf und lernen, was sich in seinem Inneren abspielt und wie er funktioniert. Themen wie Verdauung, Atmung und Bauch- und Halsschmerzen werden durch die detailreichen und witzigen Bilder veranschaulicht. Und unter den zahlreichen Klappen warten viele Überraschungen und interessante Zusatzinformationen auf die neugierigen Entdecker ab 4 Jahren. Ein besonderes Körperbuch, illustriert von Fréderic Bertrand, das bereits Kinder ab 4 Jahren auf eine abenteuerliche Reise durch den menschlichen Körper entführt. Mit vielen Klappen und witzig-wimmeligen Bildern zum Lernen und Entdecken.“

Über die Autorin:

Dr. med. Sibylle Mottl-Link, geboren 1971, ist die „Ärztin mit der sprechenden Hand“. Schon im letzten Jahrtausend erfreute sie ihre kleinen Patienten auf der Kinderstation mit einer vorlauten Handpuppe. Mittlerweile sind noch mehr plüschige Assistenten dazu gekommen, die ihr dabei helfen, ernsthafte Gesundheitsthemen so witzig zu vermitteln, dass mit Nebenwirkungen wie Lachmuskelkater gerechnet werden muss.

In meinem Körper ist was los (4)

Unsere Meinung zum Buch:

Das Sachbilderbuch „In meinem Körper ist was los!“ besteht aus sechs Doppelseiten aus robuster dicker Pappe. Auf jeder Doppelseite, wird ein anderer Bereich des Körpers bildlich dargestellt. (Mund, Nase, Blutgefäße, Lunge, Magen, Darm) Dazu gibt es kurze, informative Texte und zwei Bildklappen. Erster Eindruck, vielversprechend, wenn auch recht wenig Seiten.

Bei Leonie kam mehrmals die Frage auf, wer von den abgebildeten Figuren die guten Bakterien und wer davon die bösen Viren sind?! Die Illustrationen sind insgesamt sehr interessant, allerdings finden wir, dass die Zeichnungen für Kinder diesen Alters nicht deutlich genug sind. Auch wir Erwachsenen hatten mit der Deutung unsere Schwierigkeit. Auf manchen Seiten, gleicht keine Figur der anderen. Die Viren und Bakterien (ob gut ober böse) lassen sich lediglich durch die schattierten Augen unterscheiden. Auch die Körperregion erkennt man nur schwer. Ein gutes Beispiel hierfür ist die zweite Doppelseite, auf der man die Nase von innen sieht.

Ich ging zunächst davon aus, dass Leonie sich relativ schnell an den sechs Doppelseiten satt sehen würde, doch die originellen Bildklappen laden zum entdecken ein. Leonie begab sich länger auf Erkundungstour als ich dachte. Hinter den Bildklappen stehen hilfreiche Tipps und interessante Informationen zur Abwehr der Krankheitserreger in verschiedenen Bereichen des Körpers. Leonie findet es interessant zu erfahren wie man krank wird und wie der Körper darauf reagiert. Informationen wie „Was tun bei Halsschmerzen, Schnupfen, Husten, einer Wunde, Erbrechen oder Durchfall“ und ab wann man einen Arzt aufsuchen sollte, sind unserer Meinung nach eher für Mama und Papa relevant.

Das Sachbilderbuch „In meinem Körper ist was los“ bietet Kindern ab 4 Jahren eine anschauliche kindgerechte Darstellung der Vorgänge im menschlichen Körper. Die kurzen informativen Texte, regen zu weiteren Fragen und Gesprächen an. Das Buch ist erfrischend, unterhaltsam und lehrreich, auf Amazon findet ihr eine Leseprobe. Unser persönlicher Favorit in diesem Bereich ist „Es war einmal das Leben“ bleiben. Leider gibt es hiervon keine Bücher sondern nur Videofilme.

„In meinem Körper ist was los“ auf Amazon*

 


*Amazon-Werbelink / Das vorgestellte Buch wurde uns kosten- und bedingungslos von „Loewe Verlag“ zur Verfügung gestellt.

Merken auf Pinterest