Kinder

Kletterturm Captain`s Tower von Wickey Teil 3

18/04/201323:58
author

Artikel von:

Désirée

Eigentlich wollte ich euch schon viel früher davon berichten wie es mit dem Aufbau des Wickey Captain´s Tower weiter ging, allerdings nahm ich mir vor zu warten bis sie ausgesäte Wiese gewachsen ist. Da dies aber leider noch 1-2 Wochen dauert geht’s hier nun weiter mit Teil 3. Wie gesagt war der Aufbau des großen Turms ein Kinderspiel. Unser Problem, der gesamte Boden war uneben, so dass wir ihn mit viel Mühe begradigen mussten. Da wir wir ein 20 cm tiefes Loch graben mussten, um den Split und Kies unter die Matten machen zu können, hatten wir glücklicherweise genug Erde um den Boden grade zu bekommen. Die Mühe hat sich definitiv gelohnt, nicht nur wegen der Optik. Eigentlich wird es empfohlen den Turm und das Schaukelgestell einzubetonieren, die dafür benötigten Materialien besorgten wir zwar, doch es stellte sich raus das der Kletterturm bombenfest fest steht und dies nicht nötig ist, selbstverständlich haben wir dies sicherheitshalber mit mehreren Erwachsenen getestet.

Schatz, das Wickey Dach passt nicht!

Als winzige Schwierigkeit stelle sich das Dach dar, dieses haben wir nach Plan vorab zusammen gebaut und wollten es auf den Turm setzen, dadurch das alle Schrauben mittlerweile festgezogen waren wollte das Dach nicht mehr ganz drauf passen. Zum Glück hatte unser lieber Nachbar aber ein Zugband mit welchem wir die 4 Grundbalken des Turmes ein paar Millimeter zusammenziehen konnten. Nach ein klein wenig herumtüfteln haben die beiden das Problem lösen können und das Dach anschrauben können.

Erfahrungen Wickey Spielturm Testbericht

Südamerikanischer Regenwald im heimischen Garten

Zusätzlich kauften wir uns noch einen Sandkastendeckel, denn dieser war nicht beim Kletterturm dabei, außerdem noch die total niedliche Babyschaukel Tucan von Wickey in die wir uns sofort verguckt haben. Sie hat zwar einen stolzen Preis von 59,95 €, wird aber aus erstklassigem splitterfreien Buchen und Birkenholz verarbeitet. Selbstverständlich durfte Leonie sie schon testen, sie fühlt sich sehr wohl darin, hat riesen Spaß und perfekten Halt. Update: Leider hielt die Schaukel nicht sehr lange. Nach wenigen Monaten war das Holz schimmelig und vermodert! Natürlich sieht das alles viel besser aus wenn die Sonne scheint und die Wiese gewachsen ist, trotzdem möchte ich euch nun schon einmal den kompletten Captains Tower Kletterturm von Wickey zeigen. Insgesamt können wir sagen dass sich die Anschaffung in jedem Fall gelohnt hat. Der Aufbau war sehr einfach, alles war perfekt zugesägt und vorgebohrt und auf das druckluft-imprägnierte Holz hat man eine Garantie von 10 Jahren.

Weitere Erfahrungsberichte zum Thema:

Teil 1: Aufbau des Wickey Captains Tower Spielturm
Teil 2: Verlegung der Warco Fallschutzmatten

*Affiliate Links | Aktualisiert am 15.10.2018 | Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Wir speichern keine IP Adressen. Kommentare werden manuell geprüft und freigeschaltet.

Einfache DIY Anleitungen und Bastelideen für Kinder & Kleinkinder, Erfahrungen und Testberichte, aktuelle Cashback- & Produkttester Aktionen uvm.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de