Speisestärke Natron Teig selber machen
DIY Anleitungen, Ideen für Kinder

Weiße Softknete selber machen: So wird´s gemacht

Kinder Softknete ist eine besonders weiche Knetmasse aus einem Speisestärke-Natron-Teig. In dieser Anleitung zeige ich dir, wie du die weiße Softknete (glutenfrei) ganz einfach selber machen kannst.

DIY Softknete weiche Knete selber machen Kinder
DIY Softknete weiche Knete selber machen Kinder
(Pinterest Pin) DIY Softknete: Weiche Knete selber machen Kinder

Die Kids lieben sie! Selbst ich wollte nicht mehr aufhören sie zu kneten! Sie ist geschmeidig, weich, hat eine tolle Konsistenz, sie klebt nicht, riecht nicht und die Herstellung ist kinderleicht. Klingt gut oder? Aber das Beste ist die Softknete ist weiß wie Schnee!

Zutaten: Speisestärke Natron Knete

Kaiser Natron, 250 g
Kaiser - Lebensmittel & Getränke
4,29 EUR
Feine Speisestärke, 1er Pack (1 x 2500 g)
Ruf - Lebensmittel & Getränke
5,10 EUR

Weiße Softknete herstellen:

Schritt 1: Fülle kaltes Wasser in einen mittelgroßen Kochtopf. Speisestärke nach und nach dazu geben, dabei gründlich verquirlen. Anschließend das Back-Natron zufügen. Achte darauf das keine Klumpen am Topfboden sind.

Schritt 2: Langsam die Flüssigkeit auf mittlerer Stufe erhitzen, dabei immer gut verrühren. Sobald die Masse eindickt, kannst du (optional) das Glitzer-Pulver hinzugeben.

Schritt 3: Ist die Knetmasse fest wie Kartoffelbrei, gib das Öl hinzu – so wird die Softknete perfekt! Jetzt nochmal alles gut verrühren, den Topf vom Herd nehmen und auskühlen lassen. Sobald die Masse abgekühlt ist, knete den Teig erneut kräftig durch – fertig!

Bitte entschuldige die schlechten Fotos, leider zog zum Zeitpunkt ein Gewitter auf, so dass es plötzlich stockdunkel wurde.

Schritt für Schritt Anleitung Speisestärke-Natron-Teig

Wenn du die weiße Softknete in luftdichten Behältern verschließt, ist sie wochenlang haltbar. Selbstverständlich kannst du die Knete aus Speisestärke und Natron beliebig einfärben. Ich nutze seit Jahren die Gelfarben von Wilton*, da man nur eine minimale Menge benötigt um Lebensmittel einzufärben. Achtung: Benutze beim einfärben Handschuhe.

Da die Knete schneeweiß ist, kommen die Glitzerpartikel sehr gut zur Geltung. Leider kann man den Glitzereffekt auf den Fotos nicht so gut erkennen. Die weiße Knete sieht aus wie glitzernder Schnee 🙂 Kein Wunder dass wir daraufhin mitten im Sommer einen Schneemann formten.

Solltest du keine Speisestärke (Kartoffelstärke) und Natron zur Hand haben, habe ich hier noch ein weiteres gutes Rezept für selbstgemachte Spielknete, bei dem du stattdessen Salz und Mehl benötigst.

Wenn dir meine Anleitung für selbstgemachte Softknete gefällt, würde ich mich riesig freuen wenn du sie auf Pinterest oder anderen Social Media Kanälen teilst. Hast du das Rezept ausprobiert? Ich bin gespannt auf deine Meinung, Tipps und Ideen.

*Werbung | Affiliate Links | Aktualisiert: 21.04.2019 | Bildquelle: Amazon Product Advertising

39 Antworten auf Weiße Softknete selber machen: So wird´s gemacht

  1. Super einfach. Habe die Hälfte vom Rezept gemacht und auch mit Kartoffelstärke.
    Leider klebt sie etwas. Woran liegt das? Kann ich da noch was machen.?

  2. Hallo
    Ich wollte gerade die Knete testen, jetzt ist mir aufgefallen, ich hab nur Maisstärke da.. geht das genauso oder muss es Kartoffelstärke sein?

    Lieben Dank schon mal im Voraus für die Antwort ☺️

  3. Hallo,

    unsere Knete ist ansich sehr gut geworden (fast etwas zu weich), allerdings fing sie nach einer Woche an zu schimmeln (zumindest sieht es so aus). Weißt du, an was das liegen könnte?

    Liebe Grüße

    1. Hallo liebe Carolin,
      das ist schade, kann aber natürlich passieren denn die Speisestärke ist ein Lebensmittel. Oder kann es sein das Luft an die Knete kam und die Speisestärke trocken wurde und es nur so aussah? Ganz liebe Grüße, Désirée

  4. Ich habe heute auch das knete Rezept ausprobiert. Ich finde es super, schade nur das die Farben nicht so intensiv sind. Ansonsten bin ich total zufrieden. Danke für diese tolle Idee.

    1. Hallo Eugenia, ich hoffe ich antworte nicht zu spät? Ich könnte mir vorstellen, dass du die Knetmasse etwas länger als ich auf dem Herd hattest. Beim ersten Mal war die Softknete bei uns auch nicht perfekt. Vielleicht kannst du sie noch retten. Ich würde versuchen ein wenig Öl unter die Masse zu kneten – am besten in einer Schale, damit sich das Öl nicht überall verteilt. Viel Glück und liebe Grüße, Desiree

  5. Hallo,
    brauchte dringend Knete für die Kleinsten im Kindergarten. Habe das Rezept ausprobiert und es ist super. Die bekannten und hochgeschätzten Wilton Farben gibt es leider nur online zu kaufen, deshalb hab ich es mit den Tuben von Ruf versucht. Die Knete war noch warm als ich sie untergemischt habe.
    Natürlich ist dabei die halbe Tube draufgegangen – also nicht so ergiebig wie die Wilton Farben. Trotzdem bin ich extremst zufrieden. Danke für den Tip.

  6. Hallo, das Rezept klingt super und die Knete sieht echt richtig soft und gut formbar aus. Würde es sehr gerne die Tage ausprobieren; ich habe noch Lebensmittelfarben zuhause, allerdings sind das normale – geht das damit auch, oder sollten es schon Gelfarben sein?

    lg

    1. Hallo Sylvia, es wird sicherlich auch mit normaler Lebensmittelfarbe funktionieren. Ich nutze die Gelfarben von Wilton gerne weil sie so ergiebig sind, ich habe meine weit über ein Jahr 🙂 Vor allem aber weil sie bei Knete und Slime-Rezepten nicht die Zutaten verwässern. Sollte deine Knete-Masse evtl. zu klebrig werden, mische einfach noch etwas Speisestärke dazu. Viel Spaß beim Knete machen und ganz liebe Grüße, Desiree 🙂

  7. Hallo,
    ich habe soeben zum ersten Mal selber Knete hergestellt. Dein Rezept ist das erste, welches mich richtig überzeugt hat. Danke dafür! Nun ist die Knete am abkühlen und ich habe das Gefühl, dass alles super geklappt hat. Einzig habe ich das Gefühl, dass die ganze Angelegenheit im Moment noch sehr ölig ist. Muss das so sein? Wird das noch wenn ich die Knete durchknete? Oder habe ich das falsche Öl verwendet? (Erdnussöl) Grüsse Denise

    1. Hi Denise,
      freut mich, dass dir das Rezept gefällt 🙂 Beim Öl selbst kannst du glaube ich nicht viel falsch machen. Sollte dir die Knete zu ölig erscheinen, kannst du auch nachträglich einfach ein wenig Stärke einarbeiten. Warte vorsichtshalber noch ein paar Minuten 🙂 Liebe Grüße, Desiree

  8. Super schönes Rezept, danke dafür. Wir haben es gleich ausprobiert und nach etwas Skepsis Hat es dann auch funktioniert. Nur ist unsere Knete nicht richtig weich. Es fällt kleinen Kinderhänden schon schwer sie zu kneten und irgendwo durchpressen geht gar nicht (wie in einem anderen Komentar beschrieben). Sie zieht sich auch immer wieder zusammen, ausrollen fällt schwer. Kann es sein, dass ich sie zu schnell erhitzt habe (mittlere Hitze ist ja bei jedem verschieden) oder habe ich sie zu lange gekocht?

    1. Hallo Nehle,

      ich habe auch die Knete gemacht. Ist deine so ähnlich wie ein Flummi geworden? Ich habe einen kleinen Teil der Knete versucht mit flüssiger Lebensmittelfarbe eingefärbt, dann war sie zu feucht und daher habe ich versucht das ganze durch Erhitzen (Mikrowelle) zu entfeuchten. Danach sah das einem Kuchen ähnlich und hatte die Konsistenz eines Flummis 😉

      Daher denke ich, dass deine Masse zu lange erhitzt wurde.

      Ich habe allerdings ein anderes Problem mit meiner Knete.
      Am ersten Tag war sie richtig richtig toll. Eine schöne Sache.
      Ich habe sie dann in eine Schachtel gemacht und am nächsten Tag war die Knete viel weicher und klebte an den Hände. Ich habe das versucht mit Öl zu beheben, doch das hat es eher schlechter gemacht. Kennt ihr das? Hbat ihr eine Lösung?

    2. Hallo Nehle,
      Hallo Sabrina,

      (entschuldige Nehle, habe völlig vergessen dir zu antworten)
      Ich gehe davon aus, dass ihr beiden die Knete evtl. ein bisschen zu lange auf dem Herd hattet. Den richtigen Zeitpunkt zu finden ist gar nicht mal so einfach. Ich habe die Knetmasse deshalb etwas früher vom Herd genommen und abkühlen lassen.
      Als ich sie auf dem Tisch ausbreitete war die Knete noch klebrig, sie härtet dann noch etwas nach. Im Fall der Fälle kann man etwas Stärke darüber streuen und einkneten.

      @Sabrina: Cool, vielleicht mache ich bald mal Flummis 😉 Spaß beiseite… Ich denke die Hitze in der Mikrowelle hat tatsächlich dazu geführt, dass der “Kneteteig” aufging wie ein Kuchen. Bei den Knete-Rezepten ist es ratsam die Knetmasse mit Stärke trockener zu machen. Das funktioniert sehr gut. Das Öl sorgt eher dass sich die Masse noch mehr zersetzt.

      Ihr beiden solltet das Rezept wirklich noch einmal ausprobieren, es lohnt sich wirklich. Ist unsere liebste Anleitung für selbstgemachte Knete! Sie ist sooooo soft 🙂

      Viel Spaß euch beiden und liebe Grüße, Desiree

  9. Hallo, ich finde die Idee sehr, sehr schön!!! Nur die Gelfarben gehen GAR NICHT!!! Lest doch bitte die Inhaltsstoffe: AZO-Farbstoffe!!! Auch wenn die Knete nicht zum Verzehr gedacht ist, würde ich so etwas nicht in Kinderknete einbringen.

    Es gibt auch azo-freie Alternativen z. B. habe ich die hier gerade gefunden:
    Aber bestimmt auch noch andere.
    Entschuldigt bitte, wenn ich so heftig reagiert habe. Ich möchte niemanden kränken, nur aufmerksam machen. Nur weil es “Lebensmittelfarbe”heißt, ist es nicht gleich gesund. Leider!
    Danke für das schöne Knetrezept!

  10. Hab die Knete vor 3 Tagen gemacht. Sie ist SUPER! Sie ist eben wie Plätzchenteig, nur haltbar und klebt nicht…hätte ich das mal früher gewusst! Sie ist deshalb so toll, weil sie so weich ist. Meine Tochter presst sie immer durch solche Teigspritzen und Playdogh Spritzen. Dazu braucht man eben ganz weiche Knete.
    Danke für das tolle Rezept!
    (übrigens hatte ich grad keine Stärke da, aber wie sonst auch bei Kuchenrezepten etc. hab ich einfach Puddingpulver genommen – ist ja quasi auch nur Stärke. Resultat: gelbe nach Vanille duftende Knete ;o)

  11. Also wir haben die knete gestern gemacht was auch super geklappt hat und das kneten anschließend hat viel Spaß gemacht…..aber als ich sie heute aus der dose genommen habe und meinem Sohn geben wollte hat sie ganz eklig geklebt und War total pampig und schleimig….hab dann einiges an Stärke eingeknetet aber das hat nichts gebracht….was kann ich jetzt machen!?

    1. Hallo Jana,
      das wundert mich jetzt ein wenig. Die selbstgemachte Softknete hat bei uns am längsten gehalten. Wir haben die Knete in der luftdichten Dose bei Zimmertemperatur stehen lassen. So wie du sie beschreibst, ist es uns damals mit der Mehl-Salz-Knete passiert, als wir sie in den Kühlschrank stellten. Seitdem nur noch bei Zimmertemperatur 🙂 Anderenfalls könnte ich mir nur vorstellen, dass die Masse nicht lange genug auf dem heißen Herd war und die Stärke nicht richtig aufging – auch wenn man zunächst damit kneten konnte.
      Ich drücke euch die Daumen dass es beim nächsten mal besser funktioniert.
      LG Desiree

      1. Ja hatte sie auch in ner tupperdose im Wohnzimmer….im topf war die masse recht lange noch länger und sie wäre angebrannt ich werde mein Glück nochmal probieren hoffentlich klappt es dann

      1. Ist jetzt vielleicht ein bisschen spät aber bevor ich Knete nach diesem Rezept gemacht habe, hatte ich ein ähnliches Rezept ohne gemacht. Und das war zum aushärten. Nennt sich glaube ich auch kalt porzellan 🙂

  12. Hallo! Wir haben uns voller Elan daran gemacht, deine Softknete zu testen. Leider ist nur eine klebrige Masse entstanden, obwohl wir uns genau an dein Rezept gehalten haben. Hast du eine Idee woran das liegen könnte und ob wir die Knete noch retten können?

    1. Hallo Sandra,
      das ist aber ärgerlich. Vielleicht hast du die Masse zu früh vom Herd genommen. Kann sein das die Speisestärke noch nicht richtig andicken konnte.
      Ich bin mir nicht sicher ob es klappt, versuche noch etwas Stärke oder Mehl unter die Masse zu kneten, so dürfte es zumindest nicht mehr so klebrig sein.
      Bei meinem normalen Knete Rezept funktioniert das.
      Versuche es beim nächsten mal mit etwas weniger Wasser und lasse den Topf etwas länger auf dem Herd. Viel Erfolg.

      Würde mich freuen wenn du wieder vorbei schaust 🙂
      LG Desiree

  13. Hallöchen! Super weiche Knete hab ich dank Deines Rezepts gestern erhalten. Das hat wirklich alles super funktioniert. Vielen Dank dafür. Eine Frage habe ich nur. Ich hab mir extra die Wiltonfarbe bestellt und die Knete damit eingefärbt. Sie färbt jetzt leider ganz schön ab. Wie kann ich das denn noch retten? Oder lieber neu machen? Hab ich zu viel Farbe genommen oder woran liegt das?

    1. Hallo Sandra, freut mich dass alles so gut funktionierte. Oh ja, die Wilton Farbe hat in sich, deshalb benutze ich sie so gerne 🙂 Man benötigt nur eine Zahnstocher-Spitze voll. In deinem Fall würde ich dir raten einfach noch etwas Knete dazu zu machen und unterzumischen. Ist mir nämlich auch mal passiert, dann dürfte sie nicht mehr färben 😉 LG Desiree

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.