📒 19 beliebte Spielideen & Kinderspiele für draußen

  1446 Views
7 minutes read
0df1b2fa7c874d8fa0f4cc004f03d6e9

Der Winter ist vorbei und der Frühling kommt. Weiß dein Kind nicht, was es draußen spielen soll? Wir haben jede Menge Outdoor-Spieletipps, um Groß und Klein schnell in Schwung zu bringen. Unsere Spielideen für draußen fördern nicht nur Motorik und Koordination, sie machen jedes Kind glücklich. Die Kinderspiele können im eigenen Garten, auf dem Schulhof oder auf einem Balkon gespielt werden.

👌 Lesetipp: Osterspiele für Kinder: 20 lustige Familienspiele zu Ostern

1. Lauf- und Fangspiele

Beim Fangspiel Donner, Wetter, Blitz geht es thematisch um das frühlingshafte Wetter. Ein Spieler steht mit dem Rücken zur Wand. Die anderen Kinder starten von einer bestimmten Linie aus. Der Spieler ruft laut Donner, Wetter, Blitz! In dieser Zeit dürfen die anderen Kinder zu ihm rennen.

Sie müssen sofort stehen bleiben, wenn das zählende Kind fertig ist und sich umdreht. Erblickt er einen Spieler, der noch rennt, ist dieses Kind ausgeschieden. Schafft ein Kind es in einem oder in mehreren Versuchen bis zum Zähler, hat es gewonnen. Sind alle vorher ausgeschieden, hat der Zähler gewonnen.

2. Seilspringen 🌈

Auf dem Spielplatz oder im Garten, an der frischen Luft macht Seilspringen besonders viel Spaß. Es trainiert Schnelligkeit, Ausdauer, Kraft, Koordination und Rhythmus.

Seilspringlieder und -reime wie etwa „Teddybär, Teddybär, dreh‘ dich um“, „Verliebt, verlobt verheiratet“, „Henriette, goldene Kette“ sind noch heute bei Kindern beliebt. Die Kleinen können sich auch eigene Lieder ausdenken, die zum Frühling passen.

3. Stelzenlaufen

Für den Anfang solltet ihr Kindergarten- und Grundschulkindern lieber Topfstelzen oder Laufdosen zur Verfügung stellen. Das Gehen auf Stelzen ist erst für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Stelzenlaufen ist in jedem Fall eine Herausforderung.

4. Schnitzeljagd

Nicht nur auf Kindergeburtstagen kommt dieses Spiel gut an. Dafür sollten am besten zwei Erwachsene mit auf die Schnitzeljagd gehen. Eine Gruppe geht vor und markiert den Weg durch Zweige, Äste oder Blätter. Die anderen versuchen, die Gruppe vor dem Endziel einzuholen.

5. Hula-Hoop🌸

Wer hält den Hula-Hoop-Reifen am längsten um sich herum? Einen klassischen Reifen um die Hüfte zu schwingen macht natürlich schon eine Menge Spaß. Schwieriger wird es zwei Reifen gleichzeitig zu schwingen und Arme oder Nacken anstelle der Hüfte zu verwenden.

Oder wie wäre es mit einer Hula-Hoop Rennstrecke? Mit Kreide kannst du Linien auf den Boden zeichnen, entlang denen die Kinder die Reifen rollen sollen. Auch Absperrungen aus Kegeln, Flaschen, Stühlen und anderen Gegenständen sind eine gute Idee.

6. Sackhüpfen

Kinder hüpfen in Säcken auf einer Strecke mit Start und Ziel oder einen Slalom-Parcours um die Wette. Sackhüpfen lasst sich auch gut als Staffelspiel spielen. Dabei wird bei der Übergabe den Sack an den nächsten Hüpfer übergeben.

7. Murmelspiele

Murmeln sind ein einfaches, aber effektives Spielzeug für Kinder ab 4 Jahren, darunter besteht Verschluckungsgefahr. Ziehe einen größeren Kreis mit ca. 20 cm Abstand auf einen Boden. In die Mitte kommt ein kleiner Kreis.

An den Rand und in die Grube kommen mehrere Murmeln. Der Spieler, der an der Reihe ist, erhält eine Wurfmurmel. Damit muss er versuchen, eine oder mehrere Murmeln aus der Linie zu befördern.

Gelingt es ihm, darf er die Murmeln behalten. Das Spiel endet bei der letzten Murmel. Das Murmelspiel lässt sich auch gut im Sandkasten spielen: Dann wird mit den Fingern eine Linie gezogen und in der Mitte eine kleine Grube ausgehoben. Das macht das Spiel noch schwieriger und interessanter.

8. Hüpfspiele

Eines der beliebtesten Hüpfspiele ist Himmel und Hölle: Dafür werden Kästchen übereinander mit Kreide auf einem glatten Boden aufgemalt. In die Kästchen kommen Zahlen von 1 bis 9 hinein.

Nacheinander müssen alle neun Felder besprungen werden. Bei der schwierigeren Variante für ältere Kinder wirft der Hüpfer einen kleinen Stein und darf erst ab dem getroffenen Feld springen. Wer schafft es weiter als die anderen? Die Kleinen sind nach dem Hüpfen gut ausgepowert.

9. Gummitwist 🌞

Beim Gummitwist binden sich zwei Spieler das Gummiband unterhalb der Knie. Der Springer versucht, das Band zu überspringen und nicht zu berühren. Auch hierbei sind Lieder und Reime angesagt.

10. Tauziehen

Kinder testen ihre Kraft und Ausdauer, indem sie an den entgegengesetzten Enden eines Taus ziehen und so im Kräftemessen gegeneinander antreten. Wichtig ist, dass man ein belastbares Tau nimmt und eine Linie markiert, die nicht übertreten werden darf.

  1. Schatzsuche: verstecke Schätze im Garten oder Park und lass die Kinder sie suchen.
  2. Luftballon-Volleyball: ein spaßiges Spiel, bei dem Kinder einen Luftballon über ein Seil hin und her schlagen.
  3. Verstecken spielen: ein klassisches Spiel, das Kinder immer lieben.
  4. Hindernisparcours: Kinder können ihre Beweglichkeit und Koordination verbessern, indem sie einen Hindernisparcours absolvieren.
  5. Eierlauf: Ein lustiges Spiel, bei dem Kinder ein Ei auf Einem Löffel balancieren müssen, während sie um die Wette laufen.
  6. Wasserballon- oder Wasserpistolenkampf: Eine tolle Abkühlung für heiße Tage.
  7. Frisbee: Kinder können ihre Wurffähigkeiten verbessern, indem sie eine Frisbee werfen und versuchen, Ziele zu treffen.
  8. Steine ​​​​​​bemalen: Kinder können die Natur erkunden und ihre Kreativität ausleben
  9. Bubble-Making: Kinder können ihre eigenen Seifenblasen-Lösungen machen und dann im Freien Seifenblasen machen und jagen.

Viel Spaß beim Spielen!

Image by Freepik

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand | Aktualisiert am 21.07.2024