Kreuzfahrt Reiseberichte

Reisebericht: Auf dem Weg nach Samaná

26/01/201614:35
author

Artikel von:

Désirée

Unser Tag begann ganz entspannt um ca. 6.30 Uhr. Es kommt selten (oder eher so gut wie nie) vor, dass ich in einem fremden Bett so gut schlafen kann. Auch der leichte Wellengang bereitete mir keine Probleme. Ganz im Gegenteil, es ist ein wenig als würde man ganz sanft in den Schlaf geschaukelt werden. Wir gingen hinauf zur Anytime Bar, Frühaufsteher erhalten hier von 6.00 Uhr – 7.30 Uhr Kaffee. Gespannt warteten wir auf den Sonnenaufgang. Laut Tagesblatt „AIDA Heute“ soll dieser um 7.37 Uhr sein. Was soll ich sagen, hier haben wir wieder einen dieser Momente die sich nur schwer in Worte fassen lassen! Der Sonnenaufgang war atemberaubend schön.

Kaum zu glauben, aber ich hatte bereits am frühen Morgen einen Bärenhunger. Wir gingen ins Markt Restaurant, welches sich praktischerweise in unmittelbarer Nähe unserer Kabine befindet. Man spaziert hier von Marktstand zu Marktstand. Was für eine Auswahl! Alleine 5 verschiedene Sorten Milch, Brot in vielen Ausführungen, köstliche Croissants, gebratener Speck, Eier, Joghurt, Quark, Müsli und Frühstücksflocken in Hülle und Fülle, jede Menge Obst, Süßkram, Aufschnitt, Schinken und Käse in sämtlichen Sorten, verschiedene frisch gepresste Säfte, Smoothies, loser Tee in über 20 Sorten und und und. Die Kellner haben bereits am frühen Morgen beste Laune und stehen direkt parat um frischen Kaffee anzubieten.

Nachdem ich ungefähr 3 mal aufstand um mir etwas anderes von Frühstücksbuffet zu holen, und kurz vom platzen war, entschlossen wir uns dazu uns etwas auf dem Pooldeck zu sonnen. Leider hat sich das Klischee, das Deutsche gerne ihre Liegen mit Handtüchern reservieren, bestätigt. Dabei wäre locker Platz für alle da. Einige Passagiere erzählten uns dass manche Gäste tatsächlich so dreist sind, sich noch vor dem Frühstück gleich mehrere Liegen (also welche im Schatten und in der Sonne) zu reservieren. Schämen sollten die sich! Der Hinweis dass man Liegen nicht länger als 20 Minuten reservieren sollte, wird von denen einfach mal völlig ignoriert.

Wir entschlossen uns es uns auf einer Holzverkleidung, die rund um die Glaskuppel des Theaters verläuft, „bequem“ zu machen. Puh…direkte Sonne, so mitten auf dem Meer ist schon was anderes. Man bekommt zwar stets eine kühle Brise (oder eher einen Luftzug ab) doch man wird bestrahlt von allen Seiten. Lange haben wir es auf dem Deck nicht ausgehalten. Egal, um 12.30 begann auch schon wieder die nächste Essenszeit (die Menge die ich in den 2 Wochen gegessen habe, ist abnormal). Wir standen vor der Wahl…entweder besuchen wir das Markt Restaurant, das Bella Donna, das East Restaurant oder California Grill. Von der Atmosphäre und vom Ambiente sagten uns die ersten beiden am besten zu. Die Auswahl am Buffet ist klasse, und das Dessert erst…

Danach gingen wir runter zum Ausflug Counter neben der Rezeption und buchten einen Ausflug für Samaná. Da viele Ausflüge bereits ausgebucht waren (man konnte einen Teil bereits von Zuhause aus über das Portal „MyAida“ buchen), entschieden uns für eine kurze Boots-Überfahrt auf die Barcardi Insel. Ihr erinnert euch vielleicht noch an den Werbespot von damals? Die Kosten für den 4 stündigen Aufenthalt auf Cayo Levantado betrugen 39,95 € pro Person. Da wir so spät buchten, konnte man uns leider keine Liegen mehr garantieren. Ist aber halb so wild, wir haben ja unsere AIDA Handtücher, die man jederzeit austauschen kann.

Das Tagesprogramm für heute war nicht ohne. Für den Nachmittag konnte man gegen eine geringe Teilnahmegebühr verschiedene Workshops besuchen (Casino, Blumensträuße binden, Fruit-Carving, Indoor-Cycling) AIDA Poolbingo spielen, beim Serienqiuz mitmachen, Darten, Tischtennis spielen, zur Kunstauktion gehen, Fotoshootings machen, Shufflebourd spielen oder einen Tanzkurs besuchen. Wir wanderten von A nach B und die Zeit verflog wahnsinnig schnell. Kaum zu glauben, dabei haben wir das Schiff ja noch nicht einmal verlassen.

Seetag auf der AIDAmar

 AIDAmar Zugang zur Anytime Bar

AIDAmar Pooldeck - Karibik Seetag

AIDAmar Bar

AIDAmar Treppenhaus

AIDAmar Geschäfte

Theater aus Sicht von Deck 11

Ruhebereich mit kleinen Fernseher mit iTV, geniale Aussicht aufs Meer

AIDAmar Sportstudio mit Blick aufs Meer

Neben der Buffet-Restaurants öffnen am Abend auch das Buffalo Steak House, das Gourmet Restaurant Rossini und die Sushi Bar im East Restaurant. Im Markt Restaurant war heute das Thema „Skandinavien“, im Bella Donna „Sardinien“ und im East das Thema Singapur. Schnell stand fest dass es uns das Markt Restaurant angetan hat.

Die Behauptung dass man keinen freien Tisch finden würde, können wir nicht bestätigen. Im Internet las ich oft dass die Passagiere die Tische unnötig lange besetzen, da man am Tisch Freigetränke und auch gratis Wein und Bier erhält. Meiner Meinung nach ist das völliger Schwachsinn. Es ist genügend Platz, man muss sich arrangieren. Wir sehen da kein Problem sich zu anderen an den Tisch zu gesellen. (Generell können wir empfehlen zur ersten Genießerzeit essen zu gehen da es am Buffet schon mal voller wird.)

Am Abend wurde ebenfalls ein umfangreiches Programm geboten. An der AIDA Bar war ab 19.30 Happy Hour für Cocktails, ab 20 Uhr lief im Theatrium (Deck 9-11) Willis Prime Time (wie lustig die Show bzw. der Entertainer ist, wussten wir erst später) Danach fand die Kapitänsvorstellung statt, in der auch die ranghöchsten Offiziere vorgestellt werden. Sehr unterhaltsam und interessant. Die Show Satisfaction der AIDA Stars entging uns leider da wir mal wieder mit essen beschäftigt waren 🙂

Interessant ist übrigens, dass man vieles, das im Theater stattfindet, auch ganz bequem in seiner Kabine, via Liveübertragung, auf seinem Fernseher sehen kann. Ab 21.45 fanden auf dem Schiff in den verschiedenen Bars und im Konferenzraum weitere Veranstaltungen, wie z.B. die Brauhaus Sause, Discofox Nacht, Sunglasses Night mit DJ Anturo, eine Bierprobe und vieles mehr statt. Wir gingen aber brav ins Bett, schließlich wollten wir für unseren Ausflug zur Barcardi Insel, Cayo Levantado erholt und ausgeschlafen sein.

Reisetagebuch im Überblick: Unsere AIDA Kreuzfahrt durch die Karibik

Tag 2 auf der AIDAmar: 06.01.16 Sonnenaufgang: 07:37 Uhr Sonnenuntergang: 18:22 Uhr Nächste Etappe: 561 Seemeilen (1.040 Kilometer) bis Samaná
Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Wir speichern keine IP Adressen. Kommentare werden manuell geprüft und freigeschaltet.

Einfache DIY Anleitungen und Bastelideen für Kinder & Kleinkinder, Erfahrungen und Testberichte, aktuelle Cashback- & Produkttester Aktionen uvm.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de