Kreuzfahrt Reiseberichte

Sainte Anne Beach: Ausflug auf Guadeloupe

08/05/201711:59
author

Artikel von:

Désirée

An Tag 4 unserer Transatlantik Kreuzfahrt warfen wir Anker vor Guadeloupe. Schon vor Wochen planten wir einen Ausflug zum Sainte Anne Beach. Da er laut Google Maps nur 20 km entfernt ist, wollten wir die Strecke für ca. 2-3 Euro pro Person, mit dem Bus zurücklegen. Des weiteren wollten wir einen der zahlreichen Märkte, in Point a Pietre besuchen. Leonie hatte heute keine Lust mit auf Erkundungstour zu gehen, sie wollte lieber auf dem Schiff bei den anderen Kindern bleiben.

Transatlantik Kreuzfahrt Tag 4

Ankunft: 29.03.2017
Wettervorschau: sonnig, 31 Grad (mild)
Währung: Euro
Sprache: Französisch, kreolisch
Liegeplatz: Cruise Terminal Pier
Liegezeit: 8:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Alle an Bord: 18:30 Uhr
Nächste Etappe: 128 Seemeilen (237 Kilometer) bis St. John´s
Sonnenaufgang: AIDAdiva vor Guadeloupe
Sonnenaufgang: AIDAdiva vor Guadeloupe

Das erwartet dich auf Guadeloupe

Frankreich in der Karibik! Guadeloupe, von den Einheimischen Gwada genannt, ist ein voll integrierter Teil des französischen Staates und damit auch Teil der Europäischen Union. Der Euro gilt hier als gesetzliches Zahlungsmittel. Zusammen mit Martinique, Saint-Barthélemy und Saint-Martin bildet Guadeloupe die Französischen Antillen in der Karibik.

Die Landessprache ist französisch. Ein Teil der Einwohner spricht kreolisch, nur sehr wenige sprechen englisch. Kein Wunder also, dass der Großteil der Urlauber aus Frankreich stammt. Wer die Insel aus der Vogelperspektive anschaut, wird staunen! Die Insel sieht aus wie ein Schmetterling. Die beiden Inselteile Grande-Terre und Basse-Terre, erinnern an zwei Schmetterlingsflügel, in der Mitte sind sie durch einen schmalen Meeresarm getrennt. Dabei sind die beiden Hauptinseln völlig unterschiedlich.

Auf Grande-Terre findest du Traumstrände mit weißen Korallensand das klassische Karibikparadies. Basse-Terre bietet mit seinem tropischen Bergwäldern, brodelnden Quellen und tosenden Wasserfällen zahlreiche faszinierende Ausflugsziele für Entdecker. Ob Kulturausflug, Aktivitäten im Wasser, ein Besuch auf einer der vielen Plantagen oder in einem der zoologischen und botanischen Gärten. Guadeloupe hat viel zu bieten.

Ausflugtipps und Sehenswürdigkeiten

  • Vulkan: La Souffrière
  • Nationalparks: Parc des Mamelles, Jardin Botanique
  • Krebs Wasserfälle: Carbet Falls (Les Chutes du Carbet)
  • Rum Destillerien, Kaffee Plantagen
  • Aussichtspunkt: Pointe des Chateaux
  • Weitere Guadeloupe Ausflugstipps findest du auf Tripadvidor

Guadeloupe auf eigene Faust – Unsere Erfahrungen:

Unmittelbar am modernen Kreuzfahrtterminal befinden sich die üblichen Einrichtungen wie Gastronomie und Souvenirgeschäfte. Wir stießen dort auf eine Gruppe AIDA Touristen und kamen mit Ihnen ins Gespräch. Sie waren vor einigen Jahren bereits auf Guadeloupe und erzählten uns, dass man mit dem Bus rund 1 Stunde unterwegs sei. Mit dem Taxi ginge es deutlich schneller, außerdem liegt der Preis pro Person bei nur 10 Euro.

Guadeloupe Strand: Sainte Anne Beach

Bei dem Preis überlegten wir nicht lange und schlossen uns der Gruppe an. Bevor wir zum Saint Anne Beach fuhren, gab es noch eine Verzögerung. Der Fahrer weigerte sich plötzlich eine Frau mit Kind mitzunehmen, da er keinen Kindersitz hätte. Wie bitte, Kindersitzpflicht in der Karibik? Wir waren alle sehr überrascht.

Wir saßen in der Karibik schon in vielen Taxis bzw. Kleinbussen, die mal besser und mal weniger gut ausgestattet waren, gewöhnliches Anschnallen ist hier bereits unüblich. Umso erstaunter waren wir. Auf der Insel Guadeloupe ist eben alles ein wenig anders. Es ist französisches Territorium und somit ein Stück von Europa – Mitten in der Karibik!

Da wir die Frau mit ihrem Kind nicht einfach zurücklassen wollten, meldeten Pierre und ich uns zu Wort und sagten dass wir dann ebenfalls nicht mitfahren würden. Wir stiegen aus und der Rest der Gruppe schloss sich uns an. Einige Meter weiter fand sich ein anderer Taxifahrer der uns zum Strand fuhr.

Na gut, es war der falsche Strand, was wir zum Glück noch vor dem Aussteigen bemerkten. Nach kurzem hin und her – auf einer Sprache die niemand von uns verstand – kamen wir 5 Minuten später am richtigen Strand an.

Saint Anne Beach: weißer Sand, flaches Wasser, blauer Himmel

Sainte Anne Beach – Muss man gesehen haben!

WOW! Wir besuchten in der Karibik einige Strände, aber Sainte Anne Beach war etwas besonderes. Es ist der typische Postkarten-Strand! Vor allem für Familien mit Kindern ist dieser Strand nahezu perfekt!

Dickenson Bay in Antigua begeisterte uns damals sehr, in erster Linie weil der Strand dort nicht überlaufen ist. Am Sainte Anne Beach ist es zugegeben belebter, dennoch ist dies wohl einer der schönsten Strände an dem ich je war.

Als ich vor einigen Wochen las das St. Anne Beach ein schöner Familienstrand ist, stellte ich ihn mir nicht halb so paradiesisch vor. Der Strand war wunderschön und es gibt genug schattige Plätze. Der Sand ist so hell, dass es blendet. Das Meer karibisch blau und herrlich warm. Hätte ich das erahnt, hätte ich Leonie garantiert dazu überredet mitzukommen.

Krabben am Strand
Krabben am Strand

Was macht Sainte Anne Beach nun zum idealen Familienstrand? Zum einen hast du hier alles in der Nähe. Was noch viel besser und wichtiger ist: Das Meer ist am Strand extrem flach und ruhig. Durch den Steinwall im offenen Meer, ist das Wasser seicht und ohne Wellen. Wie in einem riesigen Planschbecken 🙂

Die Kinder können bedenkenlos spielen. Selbst wenn du 20 Meter tief ins Meer läufst, wirst du grade einmal bis zu Knien im Wasser stehen. Auch Essensmöglichkeiten sind am Strand genügend vorhanden und ein Taxi für die Rückkehr findest du jederzeit.

Ausflug zum Markt Sainte Anne de Guadeloupe

Bevor wir es uns an diesem traumhaften Strand gemütlich machten, besuchten wir den bunten Markt der sich in unmittelbarer Nähe befand. In langgestreckter Formation reihen sich Stand an Stand. Angeboten werden alle nur erdenklichen Früchte und Gemüse der Insel, Gewürze, Rum-Punsch in unzähligen Varianten, Kunsthandwerk und Souvenirs.

Die Händler sind freundlich zugewandt, animieren zu Kostproben. Leider sprechen wir kein bisschen französisch, sonst hätten wir noch viele Fragen zu den uns unbekannten Früchten gestellt. Also kauften wir nur ein großes Stück Wassermelone. Im Vergleich zu anderen Inseln in der Karibik, ist auf Guadeloupe alles ein wenig teurer. Die Preise ähneln denen in Deutschland.

Markt Sainte Anne de Guadeloupe

Da ich unsere Strandtasche mit den Handtüchern auf unserer Kabine vergaß, schauten wir uns nach Ersatz um. Pro Handtuch zahlt man zwischen 17-25 Euro. Die Verkäuferin war überaus freundlich. Sie verständigte sich mit uns mit Händen und Füssen 🙂 Zum Handeln schnappte sie sich einen Block und wir schrieben unsere Preisvorstellung auf das Blatt. Wir einigten uns auf einen Preis von 32 Euro für zwei wunderschöne große Strandhandtücher.

Gewürze Guadeloupe Markt Sainte Anne
Gewürze Guadeloupe Markt Sainte Anne

Die Auswahl auf dem Markt war toll. Überall duftete es nach frischen Gewürzen, Früchten, Gemüse und Blumen. Wie gesagt macht das stöbern hier in dem farbenfrohen Ambiente wirklich Spaß, vor allem weil man hier genauso wie auf der Karibikinsel Dominica seine Ruhe hat und nicht bedrängt wird. Der Wohlstand scheint hier etwas besser zu sein, macht zumindest den Eindruck.

Ein paar Stände weiter schauten wir uns die dort angebotenen selbstgemachten Liköre an. Die Verkäuferin bot uns an die verschiedenen Sorten zu probieren. Pierre und ich sahen uns an und mussten schmunzeln. Wir dachten an unseren Ausflug in St. Maarten (Philipsburg) und die Rumverkostung. Glaub mir, bei diesen Temperaturen solltest du vorsichtig sein. Zwei kleine Probier-Pinnchen mit Rum / Likör wirst du deutlich spüren.

Nachdem wir einen köstlichen Vanillelikör sowie einen weiteren Likör probieren der mit einem inseltypischen Gewürz verfeinert war, entschieden wir uns für eine Flasche Mandellikör mit Kokosmilch. Die 1 Liter Flasche kostete nur 14 Euro.

Dummerweise wussten wir vor unserem Ausflug nicht, dass auf Guadeloupe ausschließlich der Euro als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Wir können von Glück sprechen dass wir überhaupt ein paar Euro in der Geldbörse hatten. Ein freundliches Ehepaar das ebenfalls mit der AIDAdiva reist, wollte uns aus der miesere helfen und bot an, uns 20 Euro zu leihen. Sie waren kurz zuvor in der selben Situation.

Likör Guadeloupe Markt Sainte Anne
Likör Guadeloupe Markt Sainte Anne

Wir notieren unsere Kabinennummern um Ihnen das Geld am Abend vorbeizubringen. Ein toller Zusammenhalt unter AIDA Gästen 🙂 Leider trafen wir die beiden nicht an, wir haben kurzerhand einen Umschlag an der Rezeption hinterlassen.

Am liebsten wäre ich den ganzen Tag am Sainte Anne Beach geblieben, doch um 12.30 Uhr war der Spaß für uns schon wieder vorbei. Da die erste Kinder-Betreuungszeit nur bis 13.00 Uhr ist, mussten wir uns auf den Rückweg machen. Nach unserer Rückkehr mussten wir am Hafen durch eine Zoll-Passage. Anders als sonst, wurden wir nicht auf dem Schiff, sondern in einer großen Halle direkt am Kreuzfahrtschiff-Terminal kontrolliert.

Souvenirstände am Kreuzfahrt-Terminal
Souvenirstände am Kreuzfahrt-Terminal

Als wir Leonie von der Kinderbetreuung abholen wollten bzw. aus dem Restaurant, staunten wir nicht schlecht als die Gruppe dort nicht anzutreffen war. Auch im Kidsclub auf Deck 5 waren sie nicht! Die Mitarbeiterin nannte uns versehentlich das falsche Restaurant. Fehler passieren, trotzdem hat mir das einen ganz schönen Schrecken eingejagt.

Am Abend schauten wir, über unseren Fernseher in der Kabine, das aktuelle Programm aus dem Theatrium an. Es gab eine Vorstellung namens „Siegfried“, welche allerdings überhaupt nicht unserem Geschmack entsprach. Auch auf Karaoke hatten wir keine Lust. Da wir drei ziemlich geschafft waren, ließen wir den Tag zur Abwechslung ruhig ausklingen und schonten uns für den nächsten Tag.

Urlaubssouvenir Gewürze aus der Karibik
Urlaubssouvenir Gewürze aus der Karibik

Bisheriger Eindruck von der AIDAdiva:

Insgesamt sind wir bis jetzt durchaus zufrieden. Das Schiff ist in einem sehr guten Zustand, für Unterhaltung ist gesorgt und auch sonst mangelt es uns an Nichts. Leider kam es in den letzten Tagen des Öfteren vor, dass diverse Angaben von Mitarbeitern nicht passten. Ob im Spa-Bereich oder bei der Kinderbetreuung – um Informationen zu erhalten, mussten wir das Personal regelrecht löchern.

Die AIDAmar, auf der wir letztes Jahr in der Karibik waren, ist da unserer Meinung nach wesentlich organisierter. Das Personal aus der Küche und den Restaurants, genauso wie die Mitarbeiter die für die Kabinenreinigung zuständig sind, ist wie immer hervorragend. Sie sind stets fürsorglich, hilfsbereit, aufmerksam und zuvorkommend!

Reisetagebuch & Erfahrungen: AIDA Transatlantik Kreuzfahrt mit Kind
Weitere Infos zum Hafen in Dominica sowie Kreuzfahrt Reiseangebote findet ihr auf aida.de (Affiliate-Link)

9 Kommentare
  1. Kisstof

    hi everyone. it is great site. thanks for all.

  2. Sandra

    Habt ihr am Strand für die Rückfahrt schnell ein Taxi gefunden, oder habt ihr mit dem Fahrer von der Hinfahrt eine Rückfahrzeit abgesprochen?

    • Hallo Sandra, da wir etwas eher als der Rest der Gruppe zurück mussten, sind wir mit einem anderen Taxifahrer zurück gefahren. Du wirst auf Guadeloupe ganz bestimmt auch vor Ort einen Taxifahrer finden, generell ist es jedoch ratsam eine ungefähre Abholzeit zu vereinbaren. Liebe Grüße Desiree

  3. Christian

    Schöne Berichte und gute Tipps . Vielen Dank :-)

  4. Ramona

    Hallo kostet der Bus nach säumt Anne nun Euro oder Dollar?

    • Roli

      EuroGuadeloupe gehört zu Frankreich

  5. Leane

    Das war bestimmt eine wundervolle Reise LG Leane

  6. Immer wenn ich dich besuchen komme finde ich eine andere Optik vor;-) Hast du dein Layout schon wieder geändert? Sieht auf jeden Fall gut aus! Die Bilder vom Urlaub sind toll und diese Farbenvielfalt auf den Märkten-einfach wunderschön.

    • Désirée

      Du bist schuld :P Wollte erst das nehmen dass du hast :) Mein Script war vorher zu groß, und da die Seiten-Ladegeschwindigkeit immer wichtiger wird (vor allem Mobil) habe ich ein anderes gewählt. Ich muss aber auch dazu sagen dass es ein kleines Hobby von mir ist die Wordpress-Themes anzupassen und mich in CSS, HTML und die PHP´s "reinzulernen" Kann da irgendwie bei entspannen :DOh ja, die Märkte waren toll, zu schade nur dass wir absolut kein Wort verstanden haben. Guadeloupe wäre aber dennoch eine Reise wert. Ich würde am liebsten 3 Wochen Urlaub auf auf meinen 3 Lieblingsinseln machen, aber "Inselhopping" wäre bestimmt zu teuer. Mal gucken :) Ganz liebe Grüße Desiree

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Wir speichern keine IP Adressen. Kommentare werden manuell geprüft und freigeschaltet.

Einfache DIY Anleitungen und Bastelideen für Kinder & Kleinkinder, Erfahrungen und Testberichte, aktuelle Cashback- & Produkttester Aktionen uvm.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de