Lifestyle

RUHR.TOPCARD: Maximilianpark Hamm

10. Juni 2016

author:

RUHR.TOPCARD: Maximilianpark Hamm

Freizeit Themenwoche –  Heute folgt der dritte Teil unserer Freizeit Themenwoche. (Teil 1: Freizeitpark Gutscheine, Rabatte und Angebote Teil 2: Freizeitpark Tipps – So sparst du Zeit, Geld und Nerven) Bei dem fabelhaften Wetter wird es höchste Zeit einen neuen Familienausflugstipp vorzustellen.

Der Maximilianpark in Hamm ist ein wundervoller Freizeitpark für Familien mit Kindern im Spielplatzalter. Die drei großen Spiellandschaften mit insgesamt 6.500 qm bieten für jeden Spaß und Abenteuer. Natürlich lädt der Park durch seine farbenprächtigen Gärten, auch einfach nur zum Spazierengehen ein. Der Maximilianpark wurde 1984, anlässlich der Bundesgartenschau, auf der stillgelegten Zeche Maxililian errichtet. Das Wahrzeichen des 22 Hektar großen Parks, ist ein begehbarer 40 Meter hoher Glaselefant. Von dort oben hat man eine herrliche Aussicht über den gesamten Park, außerdem finden im Bauch des Elefanten verschiedene Ausstellungen statt. Jährlich zieht es rund 350.000 Besucher in den Park.

Insbesondere für Kinder bietet der Maximilianpark sehr viele Möglichkeiten zum Spielen, klettern und entdecken. Über den ganzen Park verteilt gibt es sehr gut ausgestattete und gepflegte Themenspielplätze für unterschiedliche Altersstufen, bei denen garantiert keine Langeweile aufkommt. Bei schönem Wetter heißt es auf dem Wasserspielplatz „Tal der tausend Wasser – Wasser Marsch. Hier können die kleinen Buddeln und Matschen was das Zeug hält. Der Fantasie sind auf dem Wasserspielplatz keine Grenzen gesetzt. Ihr solltet also besser Ersatzkleidung mitnehmen.

Mit der RUHR.TOPCARD im Maximilianpark Hamm

Der Maximilianpark ist wirklich originell. Der Kleinkinder-Spielbereich bietet kleinen Parkbesuchern jede Menge Spaß. Es gibt verschiedene Rutschen oder eine Autoreifenschaukel sowie diverse Spielgeräte zum ausprobieren und toben! Ihr findet dort außerdem einen Dschungelspielplatz mit Hangel- & Kletter-Parcours, Lianen, Hängematten usw. Kletternetze, die nicht zu unterschätzen sind, eine alte Mine für Schatzsucher, ein Piratenschiff und vieles mehr. Ein weiteres Highlight im Maximilianpark ist das größte tropische Schmetterlingshaus in NRW. (nicht im Eintrittspreis der RUHR.TOPCARD enthalten) Hier leben ca. 80 verschiedene Arten der bunten Falter. Da wir im Januar bereits in Panama in einem wunderschönen Schmetterlingshaus waren, haben wir die Besichtigung ausgelassen.

Aber auch an sonstigen Veranstaltungen, wie aktuell die „40 Jahre Playmobil“ (bis zum 25.09.16) werden Kinder ihre Freude haben. Die Ausstellung kann man zum Sonderpreis von 2 € besuchen. Jedes Jahr finden im Maximilianpark ein Frühjahrs-, Garten-, Mittelalter-, Herbst- und Weihnachtsmarkt statt. Außerdem jede Menge Konzert- und Theateraufführungen, Comedyshows und Kinderfeste. Unser Tipp: Am 25.06.2016-26.06.2016 findet im Maximilianpark am Fuße des Glaselefanten ein Wikingerfest statt, dass Besucher zu einer Zeitreise einlädt um die Welt der Wikinger hochauthentisch zu erleben.

Zum umfangreichen Programm gehören Schaukämpfe, Waffenkunde, Feuershows, Gaukler-shows und eine abendliche Feuerfackelshow. Gerade die kleinen Gäste können bei den Rotbärten ausprobieren und selber mitmachen. Im Wikingerdorf gehen kleine Nachwuchs-Wikis auf eine spannende Reise in die Welt von vor über 1000 Jahren. So können sie beim Kegeln, Heusackschlagen oder beim Schwertkampf mit Papa ihr Geschick unter Beweis stellen, Wikingerboote schnitzen, Runenzeichen erforschen oder Stockbrot backen. Auch das Wikinger-Puppentheater bringt alte Sagen kindgerecht auf die Bühne. Neben verschiedenster Handwerkskünsten aus der Zeit, unter anderem Stickerei, Brettchen-weberei, Ledern oder Töpfern, können die Gäste ihre Geschicklichkeit beim Bogenschießen, Axtwerfen oder Trinkhörnerschnitzen testen.

Wir verbrachten dort einen wunderschönen Tag. Auch wenn wir knapp 60 Minuten bis zum Maximilianpark fuhren, hat es sich definitiv gelohnt. Wenn´s nach Leonie gehen würde, wären wir wohl jeden Tag dort. Parkplätze sind reichlich vorhanden und kostenlos, es gibt viele Sitzmöglichkeiten und die Spielplätze sind große klasse. Man kann auf dem gepflegten Gelände ganz entspannt einen kompletten Tag verbringen und hat garantiert keine Langeweile. Auch am Abend lag nirgends Müll herum und die sanitären Anlagen waren sauber! Die Fahrstuhlauffahrt im gläsernen Fahrstuhl solltet ihr euch übrigens nicht entgehen lassen. Der Ausblick von dort oben ist herrlich. Würden wir etwas näher wohnen, wären wir ganz bestimmt des Öfteren dort.

Adresse Maximilianpark Hamm

Alter Grenzweg 2
59071 Hamm

Öffnungszeiten:

Kasse: April bis September 9 – 19 Uhr, Oktober bis März 10 – 17 Uhr
Park: April bis September 9 – 21 Uhr, Oktober bis März 10 – 19 Uhr

Bislang gespart mit der RUHR.TOPCARD:

  • 8,50 € Planetarium
  • 6,50 € Deutsches-Bergbau-Museum
  • 19,50 € ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
  • 3, 50 € Rodelbahn
  • 4,50 € Maximilianpark Hamm

Weitere Informationen auf Ruhrtopcard.de und Maximilianpark.de
Herzlichen Dank an Ruhr.Tourismus für die Bereitstellung der Karten

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.