Food

2 unwiderstehliche Tassenkuchen Rezepte mit Nutella und Zitrone

03/01/201801:23
author

Artikel von:

Désirée

Einfache Rezepte für einen schokoladigen Tassenkuchen mit flüssigem Kern aus Nutella + Rezept für saftigen Zitronen-Tassenkuchen mit Mandel.

Es geht nichts über den verlockenden Duft eines frisch gebackenen Kuchens. Du hast weder Zeit noch Lust für aufwendiges Backen oder bist auf der Suche nach einem schnellen kleinen Snack zwischendurch? Dann solltest du diese Tassenkuchen-Rezepte ausprobieren! Tassenkuchen (Mug Cake genannt) lassen sich blitzschnell und kinderleicht mit wenigen Zutaten wie Mehl, Zucker, Backpulver, Milch und Eiern aus der Mikrowelle zaubern.

Unabhängig von den Zutaten ist die Wahl der richtigen Tasse wichtig. Sie sollte auf jeden Fall groß genug sein, dass der Teig sie nur zu zwei Dritteln ausfüllt. Anderenfalls läuft deine Tasse beim Aufgehen des Kuchens über und du musst nach dem „schnellsten Kuchen der Welt“ deine Mikrowelle putzen 😉 Natürlich kannst du die Tassenkuchen im Backofen zubereiten, wichtig ist, dass das Behältnis hohe Temperaturen verträgt.

Ich möchte dir heute zwei köstliche Tassenkuchen-Rezepte vorstellen. Für die Schoko-Fans den Tassenkuchen mit Nutella sowie unserer Lieblingsrezept Zitrone-Mandel-Tassenkuchen mit flüssigem Kern.

Saftiger Nutella-Tassenkuchen

Zutaten für 2 Portionen:
3 EL Mehl
3 EL Zucker
3 EL Kakao
¼ Päckchen Backpulver
1-2 EL Nutella
1 Ei (M)
3 EL Milch
3 EL Öl

Schritt 1:
In einer Schüssel Mehl mit Zucker, Kakaopulver und Backpulver mit einer Gabel verrühren.

Schritt 2:
Flüssige Zutaten (Öl, Milch, Ei) Löffel für Löffel hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Schritt 3:
Teig in zwei große Tassen füllen und ein bis zwei gestrichene Esslöffel Nutella in die Mitte der Tasse geben. Achtung: nicht verrühren, so wird das Nutella zu einem flüssigen Kern.

Tipp: Anstelle von Nutella kannst du den Tassenkuchen auch mit einem Löffel Karamellcreme füllen.

Schritt 4:
Für etwa 1 ½ Minuten in der Mikrowelle (bei 900 Watt) garen. Wenn du keine Mikrowelle hast kannst den Tassenkuchen bei 180 °C für 10-15 Minuten im Backofen garen.

Schritt 5:
Tassenkuchen aus der Mikrowelle holen und stürzen. Vorsicht, die Gläser sind SEHR heiß! Alternativ kannst du ihn direkt aus der Tasse löffeln. Durch die Hitze der Tasse, gart der Kuchen stark nach.

Pinterest-Pin: Schoko-Tassenkuchen mit Nutella

Zitronen-Mandel Tassenkuchen mit flüssigem Kern

Zutaten für 2 Tassen:
3 EL Mehl
3 EL Zucker
1 EL Gehackte Mandeln
¼ Päckchen Backpulver
1 Ei (M)
3 EL Milch
3 EL Öl
1 EL Schlagsahne
1 EL Zitrone
1 EL Chocolat blanc mit Erdbeerstückchen

Ideal für Tassenkuchen mit flüssigen Kern

So wirds gemacht:
Genauso wie im ersten Rezept vermengst du in einer Schüssel zuerst die trockenen Zutaten miteinander (Mehl, Zucker, gehackte Mandeln und Backpulver). Anschließend fügst du nach und nach die flüssigen Zutaten (Ei, Milch, Öl, Schlagsahne, Zitrone) hinzu. Verrühre alles zu einem glatten Teig und fülle ihn in zwei große Tassen.

Für einen Tassenkuchen mit flüssigen Kern geben wir einen Esslöffel weißen Brotaufstrich mit Erdbeerstückchen in die Mitte der Tasse. Bei uns gibt es den weißen Brotaufstrich von Grashoff bei REWE. Die Tassenkuchen lässt du für etwa 1 ½ Minuten in der Mikrowelle (bei 900 Watt) garen. Alternative bei 180 °C für 10-15 Minuten im Backofen garen.

Guten Appetit, deine Désirée

Pinterest-Pin: Zitronen Tassenkuchen Rezept

*Das ist ein Affiliate-Link. Kaufst du nach dem Klick auf den Link etwas, erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Der Preis des Produktes bleibt für dich natürlich gleich. Dadurch unterstützt du die Arbeit an meinem Blog, herzlichen Dank.

*Affiliate Links | Aktualisiert am 7.08.2018 | Bilder von der Amazon Product Advertising API

2 Kommentare
  1. Peet

    Das Problem mit dem flüssigen Kern kenne Ich auch nur zu gut. Denke da hilft nur ausprobieren bis man es endlich raus hat :D

  2. Ich habe immer Probleme mit dem flüssigen Kern. Vielleicht liegt es daran, dass ich immer gebacken und keinen Tassenkuchen gemacht habe. Auf jeden Fall probiere ich es noch einmal mit deinem Rezept aus und bin gespannt, ob ich es genauso gut hinbekomme wie du.Ich wünsche dir noch alles Gute im neuen Jahr und liebe GrüßeSabine

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*Wir speichern keine IP Adressen. Kommentare werden manuell geprüft und freigeschaltet.

Einfache DIY Anleitungen und Bastelideen für Kinder & Kleinkinder, Erfahrungen und Testberichte, aktuelle Cashback- & Produkttester Aktionen uvm.

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de